Modernisierung

Ihr Weg zum modernen Eigenheim

Modernisierungskredit beantragen – welcher ist der Richtige?

Die Modernisierung Ihres eigenen Hauses oder der eigenen Wohnung kann vielfältige Gründe haben. Unabhängig davon, ob Sie die eigenen vier Wände ausbauen möchten, sie behinderten- oder altersgerecht umbauen wollen oder nur einzelne Teile modernisieren werden, wie etwa die Küche oder den Keller – Ihre eigenen Wünsche können unendlich sein.

Bereits ab 5.000€ Finanzierungssumme

Bis 50.000€ ohne Sicherheiten

Rückzahlung flexibel zwischen 12 und 120 Monaten wählbar

Für Fördermittel qualifizierbar (KfW)

Individuell auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Gemeinsam gehen wir Ihr Vorhaben an

Nahezu unendlich und undurchsichtig ist auch der Markt der Modernisierungskredite für viele Verbraucher, auf dem es gar nicht so leicht ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Damit Sie jedoch Ihren Fokus auf Ihre Modernisierungsmaßnahmen legen können, berate ich Sie bankenunabhängig bezüglich Ihres Modernisierungskredits und bin Ihnen bei allen finanziellen Fragen behilflich.

Wie genau sieht ein Kredit zur Renovierung oder Sanierung aus?

Wie bei allen anderen Krediten ist auch bei Modernisierungskrediten der Zinssatz einerseits von der Laufzeit und auch von der Bonität abhängig. Eine Ausnahme bilden Darlehen mit einem bonitätsunabhängigen Sollzinssatz (Festzinssatz): Bei solchen Krediten zahlen alle von der Bank akzeptierten Kunden den gleichen Festzins.

Bei vielen Banken beginnen Modernisierungskredite bei einer Summe von 5.000€ und werden bis zu einem maximalen Betrag von meist 50.000€ ohne Sicherheiten gewährt. Wenn Sie sich für einen Kredit mit einer Summe von bis zu 500.000€ interessieren, ist aber auch dies kein Problem. In solchen Fällen ist bei den Banken ein Grundbucheintrag als Sicherheit von Nöten, hierdurch können Sie sich zudem auf noch günstigere Zinsen freuen.

Die Laufzeiten für Modernisierungskredite liegen meist zwischen zwölf und 120 Monaten. Grundbuchlich gesicherte Darlehen oft auch 120, 240 oder 360 Monate. Gemeinsam bespreche ich mit Ihnen, welcher Rückzahlungszeitraum aufgrund Ihrer persönlichen Finanzlage für Sie der sinnvollste ist.

KfW Beratung nutzen

Der Klimawandel ist real und jede einzelne Person kann etwas für einen grüneren Planeten tun – auch Sie als Eigenheimbesitzer, wenn Sie sich für ein Modernisierungsdarlehen interessieren. Aus diesem Grund ist es möglich, dass Ihre Modernisierungsmaßnahmen sich für Fördermittel qualifizieren können, bei denen Sie entweder durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) profitieren können. Hierbei wird nicht jeder Umbau/ jede Modernisierung in Betracht gezogen, sodass Sie für Ihren geplanten eingebauten Swimmingpool wohl nicht auf staatliche Unterstützung hoffen dürfen.

Dies kann dann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie die Heizungsanlage ersetzen wollen oder eine Dach- oder Außenwanddämmung planen. Auch für die Installation von Solaranlagen gibt es Förderkredite. Bei der Kalkulation der Modernisierungskosten lasse ich in der persönlichen Beratung zu einem Modernisierungs.- oder Sanierungskredit keinesfalls die Förderungen für Sie außer Betracht, sodass Sie maximal durch staatliche Unterstützung profitieren können.

Aber nicht nur hinsichtlich klimaschonender Veränderungen können Sie auf Förderkredite hoffen, sondern auch, wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung altersgerecht umbauen möchten. Hierfür könnte das Förderprogramm „Altersgerechter Umbau“ für einige Modernisierungsdarlehen in Betracht gezogen werden.

Dank jahrelanger Expertise den richtigen Renovierungskredit finden

Die Kosten für eine Modernisierung können bis zu 20.000 Euro für eine einzelne Maßnahme betragen. 50.000 oder gar 100.000 Euro sind keine Seltenheit, wenn Fenster oder Heizung ausgetauscht werden oder ein neuer Carport gebaut wird. Obwohl ein Teil der Modernisierungskosten steuerlich absetzbar ist, hat der Gesetzgeber für Mieter und Eigentümer von Eigentumswohnungen eine Grenze von 1.200 Euro pro Jahr festgelegt – den Großteil der Kosten müssen Sie also selbst tragen. Insbesondere bei solch hohen Summen lohnt es sich also, einen Kreditspezialisten an seiner Seite zu haben, denn bei einer beispielhaften Summe von 100.000 Euro macht ein noch so winzig klingender Unterschied von wenigen Prozenten dennoch viel aus – Geld, welches Sie sicherlich lieber in einen schönen Urlaub investieren wollen, statt einen unvorteilhaften Kredit Renovierung aufzunehmen.

Voraussetzungen für ein Modernisierungsdarlehen

Damit Sie sich als Kreditnehmer für ein Renovierungsdarlehen qualifizieren, müssen Sie eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. Zum einen sind dies gesetzliche Anforderungen, zum anderen stellt die Bank sicher, dass Sie den Kredit in Raten zurückzahlen können. Die Anforderungen, die erfüllt werden müssen, variieren je nach Bank und Verwendungszweck. Bestimmte Kriterien müssen jedoch immer erfüllt sein:

  • Volljährigkeit
  • Hauptwohnsitz in Deutschland
  • deutsches Bankkonto
  • festes Einkommen
  • ausreichende Bonität